Registrierende Kratzprüfmaschine

...der Firma Coesfeld GmbH & Co. KG wird am 21. April 2016 in Betrieb genommen

Die Registrierende Kratzprüfmaschine verfügt über einen dreidimensional verfahrbaren
Messtisch in Horizontalanordnung mit auswechselbarem Probentisch (z.B. Vakuum‐
Probentisch für die Folienprüfung) sowie über austauschbarer Eindringkörper (z.B. Rockwelloder
Vickers‐Indenter). Sie lässt eine separate Kraft‐ und Wegmessung in xyz‐Richtung zu,
wobei die Versuchsdurchführung je nach Anwendungsfall und Kundenwunsch
eindringtiefengeregelt, kraftgeregelt, eindringtiefengeschwindigkeitsgeregelt oder
kraftgeschwindigkeitsgeregelt erfolgen kann. Die Durchführung der Messung kann in
Anlehnung an ISO 19252 (2008) und einer sich in Vorbereitung befindlichen MPK‐Norm
erfolgen.

Anwendungen:
Die Registrierende Kratzprüfmaschine eignet sich u.a. für die mehrparametrige Bewertung der
Kratzfestigkeit von Kunststoffoberflächen von kompakten ebenen Prüfkörpern oder
Bauteilen, Beschichtungen und Lacke auf einem Substrat sowie Kunststofffolien.

Ansprechpartner:
Bei wissenschaftlichen Fragenstellungen zur Registrierenden Kratzprüfung wenden Sie sich
bitte an Dr. Ralf Lach, Tel.: 03461 46 2780, E‐Mail: ralf.lach@psm‐merseburg.de.
Bei technischen Fragestellungen zum neuen Registrierenden Kratzprüfgerät kontaktieren Sie
bitte Dipl.‐Wirtsch.‐Ing. Stephan Arndt, Tel.: 03461 46 2735, E‐Mail: stephan.arndt@psm-merseburg.
de oder Dipl.‐Ing. Andreas Oluschinski, Tel.: 03461 46 2743, E‐Mail:
andreas.oluschinski@psm‐merseburg.de.

Weitere Informationen können Sie unserem Infoblatt entnehmen.