Biegeversuch


Dreipunktbiegeanordnung nach DIN EN ISO 178 und DIN EN ISO 14125

Reine Zugbelastungen treten in der Praxis eher selten auf. Häufiger werden Bauteile kombinierten Belastungen ausgesetzt. Entsprechend hat der Biegeversuch zur Charakterisierung der Biegebeanspruchung eine sehr große Bedeutung.

Unser Kunststoff-Prüflabor MPK ist für die Durchführung von Biegeversuchen nach verschiedenen Normen akkreditiert (siehe Liste unten).

Kennwerte können für steife Proben, z. B. aus Thermoplasten, Duromeren, Laminaten oder Faserverbundwerkstoffen im Dreipunktbiegeversuch oder im Vierpunktbiegeversuch ermittelt werden. Auch temperierte Messungen sind möglich.

Für Messungen an kleinen Proben können wir den Dynstat-Biegeversuch nach DIN 53435:2018 durchführen.

Bei Bedarf können wir die Proben zudem thermisch-medial altern (siehe Dienstleistung Künstliche Alterung).


Probenvorbereitung

  • Spritzguss
  • Sägen

Prüfbedingungen

  • Prüfgeschwindigkeit bis 1250 mm/min
  • Temperierung für 3-Punkt-Biegeversuch von -50 °C bis 250 °C
  • Temperierung für 4-Punkt-Biegeversuch von -40 °C bis 100 °C
  • Standardklimatisierung: Normklima (23 °C, 50 % Luftfeuchte)
  • Kräfte von 5 N bis 100 kN
  • Stützweite bis 250 mm
  • Radius des Biegestempels und der Auflager von 2 mm bis 12,5 mm
  • Prüfung von steifen Proben, u. a. von Thermoplasten, Duromeren, Laminaten und Faserverbundwerkstoffen
  • Untersuchung von Prüfkörpern mit unterschiedlichster Prüfkörpergeometrie
    (Die Prüfkörpergeometrie ist von der Prüfkörperdicke und der Werkstoffklasse (I–IV) abhängig.)

Akkreditierte Normen

  • DIN EN 2562:
    Luft- und Raumfahrt: Kohlenstofffaserverstärkte Kunststoffe – Unidirektionale Laminate; Biegeprüfung parallel zur Faserrichtung
  • DIN EN ISO 178:
    Kunststoffe – Bestimmung der Biegeeigenschaften
  • DIN EN ISO 14125:
    Faserverstärkte Kunststoffe – Bestimmung der Biegeeigenschaften

Weitere Normen

  • ASTM D 790:
    Standard Test Methods for Flexural Properties of Unreinforced and Reinforced Plastics and Electrical Insulation Materials
  • ISO 1209-1:
    Harte Schaumstoffe – Biegeprüfungen – Teil 1: Allgemeiner Biegeversuch
  • ISO 1209-2:
    Harte Schaumstoffe – Biegeprüfungen – Teil 2: Bestimmung der Biegefestigkeit und des scheinbaren Elastizitätsmoduls bei Biegung


Sie möchten gerne nach einer anderen Norm prüfen? Sie möchten gerne nach einer Werksnorm oder hier nicht genannten Normen oder Prüfvorschriften prüfen lassen?

Bitte kontaktieren Sie uns. Wir prüfen gerne, ob wir die Anforderungen Ihrer Norm mit unseren Prüfgeräten und Zubehör umsetzen können. Gerne beraten wir Sie auch hinsichtlich der Prüfung von Bauteilen oder nicht normgerechten Proben.

Ansprechpartner

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stephan Arndt
Telefon: +49 (0)3461 46-2735
stephan.arndt@psm-merseburg.de

Dipl.-Ing. Heidrun Müller
Telefon: +49 (0)3461 46-2795
heidrun.mueller@psm-merseburg.de

Quickinfo

Ergebnisse

  • Biegemodul Ef
  • Biegefestigkeit σfM
  • Biegespannung bei konventioneller Durchbiegung (Normbiegespannung) σfc
  • Biegespannung beim Bruch σB
  • Durchbiegung bei Biegefestigkeit εfM
  • Interlaminarer Schubmodul G
  • Biegespannungs-Biegedehnungs-Kurve

Versuchsanordnungen

  • Dreipunktbiegeanordnung
  • Vierpunktbiegeanordnung
  • Verfahren A
  • Verfahren B

Normen

  • ASTM D 790
  • DIN EN ISO 178
  • DIN EN ISO 14125
  • ISO 1209-1
  • ISO 1209-2