Thermomechanische Analyse (TMA)


Wärmeausdehnungsverhalten einer faserverstärkten Polyphenylensulfid

Mit der thermomechanische Analyse (TMA, thermomechanical analysis) wird die Volumenänderung von Polymerwerkstoffen als Funktion der Temperatur untersucht. Die Messung der Wärmeausdehnung ermöglicht die Bestimmung des mittleren linearen  Wärmeausdehungskoeffzienten von Kunststoffen. Weiterhin werden das Schrumpfverhalten und das Kriech- und Spannungsrelaxationsverhalten von Werkstoffen charakterisiert.


Probenvorbereitung

  • Entnahme von planparallelen Proben aus Prüfkörpern, Platten oder Bauteilen
  • Beachtung der Orientierung z. B. durch die Verarbeitung der Kunststoffe

Prüfbedingungen

  • Dilatometeröfen mit Messbereich von -100 °C bis 600 °C

Ansprechpartner

Dr. Andre Wutzler
Telefon: +49 (0)3461 30889-57
andre.wutzler@psm-merseburg.de

Quickinfo

Ergebnisse

  • Linearer thermische Ausdehnungskoeffizient
  • Schrumpfverhalten
  • Kriechrelaxationsverhalten
  • Spannungsrelaxationsverhalten